Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Amateur

Mitten in der Stadt?!!Fortsetzung von “Vollgewichst zurück gelassen””Ich heiße übrigens Ole.”, sagt der geile Hengst.Nachdem er mir auf dem Perkplatz meine Boipussy vollgepumpt hatte, legte er mir ein rosa Halsband an, auf dem glitzernt “Sissy” steht. “Komm, steig zu mir ins Auto. Ich zeige dir meine Wohnung und wenn du dieses Wochenende noch nichts vor hast, will ich dich kleine Hure gerne bis Sonntag zu besuch haben.”Also sitzen wir jetzt in seinem Auto.Mein Hintertürchen füllt wieder mein Plug. Einerseits WILL ich ihn wieder in mir spüren, andererseits MUSS ich ihn tragen, sagte Ole, damit mir sein Sperma nicht aus meiner Fotze läuft und seine Sitzpolster versaut. “Sollte auch nur ein Wichsfleck auf dem Sitz sein, werde ich dich heute so fertig machen, dass du die ganze nächse Woche nicht mehr sitzen kannst!”, drohnte er mir vor der Fahrt.Da ich immer noch mein Chastitycage trage, werde ich kurz nach dem wir losgefahren sind schon wieder rattig und fange an auf meinem Plug hin & her zu rutschen. Meine Gedanken kreisen auch schon wieder nur um’s gefickt werden: ‘Jetzt geht es also zu ihm nach Hause… Dann kann ich endlich wieder von dem dicken Kolben gefickt werden!’Ole merkt natürlich sofort was los ist und holt ohne anzuhalten seinen Schwanz aus der Hose.”Komm du kleine Nutte, ich sehe doch, dass du es nicht abwarten kannst!”Wir sind inzwischen zwar auf der Hauptstraße inmitten der Nachbarstadt. Draußen war alles hell beleuchtet und es waren ziemlich viele Autos unterwegs, aber das interessierte mich inzwischen wenig.Mit vor Freude leuchten Augen beuge ich mich in seinen Schoß und beginne seinen Schwanz zu liebkosen und seinen Sack zu lutschen. Oles Fickkolben sehr schnell sehr hart. Anscheinend kann er es auch nicht erwarten seinen Schwanz in mir zu versenken.Ich lutsche ein wenig an ihm, wichse ihn und murmel (eigentlich eher zu mir selbst) “Ich will nie wieder auf den dicken Schwanz verzichten!”Plötzlich merke ich Oles Hand an meinem Hinterkopf. Er packt mich, schiebt meinen Kopf über seinen fetten Kolben und drückt meinen Kopf in seinen Schoß, so dass er mir seinen Schwanz bis tief in den Hals rein schiebt.Ich würge anfangs und mir laufen Tränen aus den Augen. “Denkst du kleine Fotze ich habe dich eben nicht gehört? Jetzt, da ich weiß wie sehr du meinen Schwanz willst und brauchst, werde ich dich täglich ficken!” Mit seiner kräftigen Hand dirigiert er meinen Kopf auf seinem Fickkolben auf und ab. güvenilir bahis Inzwischen habe ich meinen Würgereflex unter Kontrolle gebracht und fange an zu genießen wie er mich tief in den Rachen fickt. Mir läuft zwar weiterhin Speichel aus den Mundwinkeln, aber durch das Schmatzen was ich bei jeden seiner Stöße von mir gebe, werde ich sofort wieder gradezu extatisch. Dadurch bekomme ich auch nicht mit, wie Ole das Auto stoppt. Erst als ich ein anderes Auto hupen höre, gleite ich mit meinem Mund von seinem Pferdepimmel und gucke mich um.”Geile Schlampe hast du dir da klar gemacht, Ole!” Wir stehen an einer roten Ampel und auf der Fahrbahn neben uns stand ein weiteres Auto. Ich starre erschrocken, mit meinem speichel- und spermaverschmierten Gesicht, ins Nachbarauto.”Kein Angst, das ist nur Micha.”, eruhigt mich Ole. “Mach weiter!”‘Hier kennt mich glaube niemand, also scheiß drauf’, denke ich mir und stülpe mein willes Blasmaul wieder über sein Kolben um ihn tief in den Rachen zu nehmen. Ich kann selbst kaum fassen, was für ein nuttiges Verhalten ich hier an den Tag lege. Aber meine Geilheit verdrängt sofort jeden Gedanken daran.Ich höre wie Ole das Fenster öffnet und was zum Auto nebenan sagt. Durch mein eigenes Schmatzen verstehe ich nur Bruchstücke: “……ist nicht mal ne Frau…. meine 2-Loch-Stute……. Sissy braucht es…..” Dann schließt er das Fenster wieder und fährt wieder an.Nach geschätzt nur 500m Fahrt fängt Oles dicker Kolben an, in meinem Hals zu pulsieren und ich spüre wie er mir Schub für Schub seine warme, geile, HEILIGE Ficksahne in den Magen pumpt. Bevor er fertig gespritzt hat, zieht er meinen Kopf von seinem Schwanz und schießt mir noch 2-3 Ladungen ins Face.Ein wenig entäuscht lehne ich mich zurück. “Schade”, sage ich, “was mache ich denn jetzt die restliche Fahrt?”Eine Hand wandert schon automatisch an mein Hintertürchen und ich fange an mich ein bisschen mit dem Plug zu ficken.”Keine Sorge, wir sind gleich da. Dann bekommst du deine Löcher gestopft.”Nach nur 3 weiteren Minuten Fahrt, hält Ole an. Und das Auto hinter uns auch. Ein bisschen nervös blicke ich Ole an.”Kein Angst, das ist nur Micha.”, wiederholt er sich. “Als du an der Ampel geblasen hast, wie es sich für eine gute Sissy gehört, dachte Micha zuerst du seist eine Frau.”Ich fühle mich irgendwie ein bisschen geschmeichelt.”Als ich ihm erzählte, dass du meine neue Sissy bist und das Wochenende über bei mir wohnst, türkçe bahis wollte er unbedingt mitkommen. Er hat es nämlich noch nie mit einer Sissy getrieben und will unbedingt mal. Also mach deinem Daddy keine Schade!”Ole steigt aus. Auch ich öffne meine Tür. In meinem Gesicht klebt immer noch sein Sperma, vermischt mit meinem Speichel. ‘Wenn mich jemand so sieht…’, schießt es mir durch den Kopf und mir wird ein bisschen mullmig. Ich fasse Mut, beende meinen Gedanken mit ‘… dann wird er wahrscheinlich horny und will/wird mich hoffentlich auch ficken.’ und steige aus.Meine hohen Absätze klackern laut auf der Straße. Ich drehe mich zu dem Auto hinter uns. Auch Micha steigt aus Im Gegensatz zu Ole ist er sehr jung. Ich schätze ihn auf Anfang 20. Er hat schon seinen halbsteifen Schwanz raus geholt.Auf Oles Aufforderung hin präsentiere ich mich ihm ein wenig. Durch meine Absätze erscheint mein Po durchaus wie der einer Frau. Die Leggings erledigt den Rest. “Da staunst du nicht schlecht, was?!”, höre ich Ole zu Micha sagen. “Ich wette mit dir, du hast noch nie eine Frau getroffen, die es nötiger hatte, als diese kleine Schwuchtel. Ich habe die Sissy vorhin schin mitten auf einen Parkplatz gefickt und vollgepumpt.”Michas Schwanz ist inzwischen hart geworden und steht stramm von ihm ab. Ich gucke mich kurz um. Wir sind in einer schlecht beleuchteten Nebenstraße. Auf der Haupstraße rauschen zwar weiter Auto vorbei, aber in dieser Straße ist nichts zu sehen.Also stöckle ich auf Micha zu, gebe ich einen innigen Zungenkuss und gehe mitten auf der Straße vor ihm auf die Knie.Micha lehnt sich mit dem Rücken gegen seine Fahrertür, schiebt mir gleich seinen Schwanz in den Mund und beginnt mich Deepthroat zu ficken. “Ahhh, was für ein geiles Blasmaul!”, höre ich ihn stöhnen.Auf einmal blitzt es mehrfach und ich blicke erschrocken auf. Immer noch mit dem Schwanz tief im Hals, sehe ich wie Ole Bilder von mir macht. Bilder von mir in Nuttenoutfit, mit spermaverschmiertem Gesicht, wie ich mitten auf der Straße lutsche.Ole steckt das Handy weg. “Nur für den Fall… Falls du dich mal irgendwann nicht ficken lassen willst.”Und wie auf Wort zieht er mir die Leggings runter und den Plug aus meinem Po. Sofort läuft mir Wichse aus meiner Boipussy, die Schenkel lang runter. Ich stehe auf und stehe nun mit angewinkelten Knien, rausgestrecktem Po & nach vorne gebeugt um weiter lutschen zu könne mitten auf der Straße.Drei Finger güvenilir bahis siteleri werden mir hinten rein geschoben, was ich mich einem leichten quieken quittiere.”So gut geschmiert, da kann ich direkt wieder rein stoßen!”, höre ich Ole. Und schon stößt er mir seinen Riesenschwanz bis zum Anschlag rein.Ich kann keinen klaren Gedanken fassen. “Doch nicht…. mitten auf der Straße, in…. einer…. Stadt!” stöhne ich, so gut es der Schwanz in meinem Hals zulässt.”Doch! Genau hier! Damit jeder sehen kann was für eine Nutte du bist! Damit jeder sieht, dass du es nicht mal aushälst bis wir in der Wohnung sind, sondern schon auf der Straße gefickt werden willst!”‘Ohh… mein… Gott… das darf nicht… wahr sein…’, denke ich (soweit ich noch denken kann). Doch mit jeden Stoß in Arsch und Mund schwindet mein Zweifel und die grenzenlose Geilheit siegt mal wieder.Sofort fange ich an laut zu stöhnen “Du hast… recht…. Daddy!!!… Kann..ahhhh.es nicht abwarten! Brauche Schwänze in mir!””Die Fotze ist ja total high”, meint Micha.”Neee”, lacht Ole, “die kleine geht immer so ab, wenn sie geil ist. Wie lange trägst du jetzt schon seinen Keuschheitskäfig?””Über…eine…Woche..Ahhh”, stöhne ich. “Siehst’e!”, sagt Ole, “über eine Woche nicht abgespritzt und sie kann es auch nicht. Ihre einzige Möglichkeit ist es gefickt zu werden.”Inzwischen stoße ich mein Hintern schon von selbst gegen Ole Schoß, um ihn noch tiefer in meiner Fotze zu spüren.Micha wird das alle zu viel. Ich schmecke Precum und kurz darauf entlädt er sich auf mein Gesicht.”Mit dem Rücken auf die Motorhaube!”, befiehlt Ole.Ich gehorche natürlich in meiner endlosen Geilheit, ziehe die Leggings komplett aus und lege mich mit dem Rücken auf die Motorhaube. Ole packt meine Knöchel, zieht sie zu sich hoch und drückt mir meine angewinkelten Beine gegen die Brüst.Mein Arsch hängt jetzt komplett wehrlos in der Luft. “Komm Daddy, fick mich weiter! Zeig aller Öffentlichkeit, dass ich deine kleine Sissy bin!”Sofort spüre ich seine Eichel in meine Boipussy eindringen und mich gnadenlos durchficken.Ich stöhne, quieke, wimmere Sachen, wie:”Jaaaa…. ich brauche es hart! … ahhh…jaaa, ich bin deine kleine Hure!”Mein Gestöhne wird immer lauter und kommt mir selbst schon fast ohrenbetäubend vor.Ich schreie grade “Fick mich! Fick mich! Fick mich…bin deine kleine Hure!!”, als er mir wieder den Darm vollpumpt.Sofort wird mein Po wieder mit meinem Plug versiegelt und ich sinke keuchend zu Boden.”Komm du Fotze, jetzt zeige ich dir meine Wohnung.” Ole & Micha warten schon.Gehörig erhebe ich mich wieder und stöckel auf meinen hohen Absatzen & mit gut gefüllten Arsch, glücklich, in Richtung seiner Haustür.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32