Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

VERS ACHT plus PROSA davon… diesmal besser formaSEHR ALTE STORY von so 1972 73 rumDIE BAHNHOFKLO-PERIODE WAR IRGENDWANN VORBEIZU OFT SAH MAN DORT DIE NERVIGE BAHNHOFSPOLIZEIDURCHSTREIFTE DA LÄNGST DIE ÖRTLICHE PARKANLAGEWO ICH VEREINZELT DAS AUSSERGEWÖHNLICHE WAGEIN EINER SEHR LAUEN SOMMERNACHTHAB ICHS VÖLLIG NACKT DORT GEMACHTHATTE ANFANGS IM HELLEN NOCH NE STRUMPFHOSE ANDURCH DIE MAN ÜBERDEUTLICH SAH MEINEN PILLEMANNMEINE PERLE SASS DERWEIL IM AUTO BEWACHTE MEINE KLAMMOTTENUM MEINE KNACKIGE GESTALT BILDETEN SICH RASCH GANZE ROTTENSPIELTE ANFANGS VERSTECKEN UND FANGEN MIT DEN GANZEN TYPENAB UND AN LIESS ICH WELCHE RAN UND BOT KURZ WAS ZUM VERNIETENABER MITTEN IM GETÜMMELZOG ICH WEG DEN PIMMELUND VERSCHWAND BLITZSCHNELL IM NÄCHSTEN GESTRÄUCHÜBERALL HÖRTE MAN SCHWERES ATMEN UND GEKEUCHICH EMPFANDS ALS NEN NETTEN ZEITVERTREIBUND STARK BELUSTIGT WAR AUCH MEIN WEIBSIE WAR NE GANZE ECKE ÄLTER ALS MEINER EINERABER SIE WUSSTE NICHTS VOM SCHWUCHTELREINERGEWISSE ANDEUTUNGEN HATTE ICH SCHON GEMACHTABER ICH HATTE SIE NIE ZUM ERLBRUCH MITGEBRACHTMIT IHREM TAUNUS WARN WIR DORT VORGEFAHRENES WAR NOCH HELL SIE SOLLTE JETZT MEHR ERFAHRENSTATT MIT KLARTEXT FING ICH MIT STREICHELN ANSIE TAT GIGGELND DASSELBE MIT MEINEM PILLEMANNSCHNELL WARN WIR FERTIG BLIEBEN ABER NACKTUND SCHON HATTE ICH MIR IHRE PANTIES GEPACKTICH QUETSCHTE MICH REIN SIE LACHTE LAUTDANN HAB ICH MICH SO INS FREIE GETRAUTSIE LACHTE WEITER ABER VERIEGELTE RASCH SÄMTLICHE TÜRENICH BEGANN DEN BLICK EINIGER LEUTE AUF MIR ZU SPÜRENES DÄMMERTE BEREITS ABER WAR NOCH HELLICH FLITZTE IN DIE PARKANLAGE ABER SCHNELLAUF DEM PARKPLATZ WUSELTEN DIE SOGENANNTEN HETEN UMHERAUF UND IM PARK TRAF SICH BEREITS DER GLEICHGESINNTE HERRDAS WUSSTE ICH SCHON LANG ABER NICH MEINE OLLEUND SO STAND ICH NU DA MIT LÄNGST STEIFER KNOLLESPIELTE SEHR LANGE WIE GESc***dERT FANGEN UND VERSTECKENAUSSER SICHT LIESS AUCH MAL RAN DEN EINEN ODER ANDERN RECKENBISSEL WIXEN DORT DANN VEREINZELT AUCH BISSELE FICKENVON DER STRUMPFHOSE WAR NICHT MEHR ZU ERBLICKENHATTE MAN MIR LÄNGST VOM LEIB GERISSENLANGSAM WURDS ZEIT SICH ZU VERPISSENNORA HATTE DIE AUTOTÜREN LÄNGST ENTRIEGELTSIE SASS BEREITS DA ANGEZOGEN UND GESTRIEGELTICH BRACH UNERWARTET DURCHS GEBÜSCHWOMIT ICH ERNEUT NER GRUPPE ENTWISCHIN WAGENNÄHE FÜHL ICH MICH SICHERAUS DEM WAGEN HÖR ICH IHR GEKICHERDOCH DIE DREIERGRUPPE HAT VOM FANGEN SPIELN DIE SCHNAUZE VOLLES SIND DIESMAL WELCHE MIT BODYBUILDERSTATUR,DAS IS WENIGER TOLLSETZ MICH AUF DIE MOTORHAUBE LEHN MICH ZURÜCKSCHON LUTSCHT DER ERSTE MEIN BESTES STÜCKIM WAGENINNERN HÖRT SOFORT DAS KICHERN AUFWENDE MICH NACH RECHTS UND LUTSCH EINEN KNAUFDANN NACH LINKS WO ICH DASSELBE TU BEIM ANDERN MACKAMEIN PERLE GUCKT SEHR ERSTAUNT HÄLT SICH ABER WACKADANN STELLUNSWECHSEL ES BESTEIGT MICH DER ANDRE TYPWÄHREND ICH MEINEN SCHWANZ IN SEINEN KUMPEL SCHIEBERNEUTER STELLUNGSWECHSEL ICH SITZ AUF NEM HÜNEN SEIN SCHWANZ IS IM ARSCHICH BLASE UND LUTSCHE SEINEN KUMPELS ABWECHSELND DEN RADETZKIMARSCHDAS BEENDET DANN ENTGÜLTIG DIE DURCHAUS RASANTE GEILE NUMMERKERLE SCHWIRREN AB,AUF MICH WARTET BEREITS NE MENGE KUMMERMIT” ES IS ALLES GANZ ANDERS !”FANG ICH BEI IHR GARNICHT ERST ANABER UM NIX ZU SAGEN BIN ICH WOHL AUCH NICH DER RICHTIGE MANNWÄHREND SIE VOM PARKPLATZ ROLLT ZIEH ICH MICH AN UND BRABBEL BISCHEN DAZUERST ALS MIR NIX MEHR EINFÄLLT BEENDET SIE URPLÖTZLICH DIE HIMMLISCHE RUHWUSSTE BIS DAHIN GARNICHT WIEVIEL SCHIMPFWORTE SIE WEISSPENISBIRNE,EUNUCHE UND SO IS DA EHER DER HARMLOSE SCHEISSAB DA TRAFEN WIR UNS NUR NOCH EIN ZWEI MAL ZUM FICKENABER AUCH DAS WOLLT UNS NICHT MEHR SO GANZ GLÜCKENUND DIE MORAL VON DER GESCHICHTTU SOWAS DEMNÄCHST LIEBER NICHTSELBE STORY ABER DIESMAL IN PROSA bzw.ohne Vers fertig war der Reim 29ten 9 2007War mit meiner relativ neuen Perle (so 8 Wochen erst) unterwegs in Recklinghausen um ein wenig Spass zu haben,eigendlich wollten wir ja nach Düsseldorf aber der alte Ford Badewanne auch als Taunus bekannt den sie von ihrem älteren Bruder (Kfz-Schlosser)erst kürzlich geschenkt bekommen hatte war leider nich übern TÜV gekommen.Da die olle kiste aber trotzdem noch ganz gut funktionierte und es damals so ne Art Schonfristbeim TÜV gab (glaub drei Monate drüber wurd geduldet)reichte es wenigstens um im engeren Umkreis etwas rum zu pendik escort cruisen,bis nach Düsseldorf wars ihr zu riskant aber Wanne,Gelsenkirchen und Recklinghausen ging schon in Ordnung meinte sie.Das verkackte aber schön geräumige Auto war eigendlich nur aus drei Gründen bemängelt worden,erstens war der Auspufftopf total durchlöchert,zweitens das Lenkrad hatte zu viel Spielund drittens irgend ein Geizknochen hatte versucht den abschließbaren Tankdeckel zu knacken um Sprit zu klaun und dabei seine Messerklinge im Schloß abgebrochen,was zur Folge hatte dasder Deckel nich mehr aufging!Der Bruder würds nächste Woche schon für kleines Geld richten meinte sie und da der Tank noch halbvoll war konnten wir dreissig oder vierzig Kilometerchen riskiern,denn wegen dem Tankstopfen der ja nich mehr aufging konnten wir ja nix mehr nachgiessen.Auf der Raststätte Hohenhorst Fahrtrichtung Dortmund schoben wir erst mal ein gepflegtes Nümmerchen,aber da es noch zu hell war kamen leider nicht die gewohnten Spanner zumgucken an das heftig wackelnde Töff Töff heran,wir machten dasselbe auf nem Rastplatz in Marl Sinsen,aber da dies schon damals ein reiner Schwulentreff war kamen zwar ab und zu einigewixende Herren vorbei,aber als sie sahn das wir ein Heten-paar warn schlurften sie relativ rasch in das Waldstück zurück aus dem sie geschlichen warn als der Wagen anfing zu wackeln!Ich hätt jedem einzelnem gern die Falten aus dem Sack gelutscht während ich meine Tusse fickte und das wär sogar gegangen,denn sie lag quer über beide Vordersitze und ich steckte dabei sogar meinen Kopf durchs offene Beifahrerfenster,aber die Parkplatzschwuletten trautensich genau wie die Spanner von Hohenhorst erst richtig was wenns wenigstens dämmerte,voll normal um die Siebziger der §175 (erst 1994 ersatzlos wech!)war noch fest in allen Köpfen verankert!Ich juckte mich damals nicht großartig um solche aus meiner Sicht Banalitäten,denn da ich ein 1957er Jahrgang war,konnt ich eh nich bestraft werden,die älteren Parkplatzfuzzis aber schon und das nich zu knapp.Meine Tusse die ich hier einfach mal Rita nenn(obwohl sie anders hieß)war fast genau so angepißt wie ich,wenn auch aus andern Gründen denn sie hatte zwar ordentlich Spass beim dubsen aber richtig Spass kriegte sie erst wenn sie reichlich Publikum um sich wußte was ich bereits etliche male bei ähnlichen Touren auf andern Park oder Raststätten live erleben durfte!Mir gings ja ähnlich hab da wohl auch ne stark ausgeprägte exibizionistische Ader,allerdings kommt da auch noch ein leicht schwules Faible hinzu von dem Rita nicht einmal was ahnte auch wenn ich immer wieder Andeutungen in diese Richtung hin machte.Als sie noch kein Auto hattetrieben wir es oft und ausgiebig in den wenigen Pornokinos in unserer Ecke da hatten wir etliche Schwule Wichser direkt auf Tuchfüllung neben uns wenn sie auf mir herum ritt und selbstverständlich holte ich mit ner freien Hand dem Einen oder anderm Herrn einen runter,aber das bekam sie nie richtig mit weil sie jedesmal exstatisch abging wie eine Heulboje und rings rum alles ignorierte!Wie auch immer,da auch hier nix lief schlug ich nen Platz vor den wir bereits ne Woche zuvorfür ähnliche pornografische Turnübungen benutzt hatten,allerdings kannte sie diesen nur unter Roncalliplatz denn dieser Zirkus gastierte zu dem Zeitpunkt grade.Gesagt getan,weil aber die Zelte des Zirkus bereits abgebaut warn parkten da nur wenige Autosund der gewünschte Publikumsverkehr war auch nicht vorhanden,scheinheilig schlug ich ihr vor bloß ein Stückel weiter zu rollen wo hinter der Eisenbahnbrücke mein wahres Ziel lag der Abstellplatz des Erlbruchparks wo ich schon fast zwei Jahre nächtlicher Stammgast war wenn sie keine Zeit für mich oder ich keinen Bock auf sie hatte!Sehr dicht vor dem besagtem schwülem Scenepark direkt unter einer difus leuchtenden runden Laterne parkte sie ein und fing auch gleich an rum zu albern denn hier war richtig was los etwa zwanzig bis fünfundzwanzig andre Autos verteilten sich großzügig übers gesamte asphaltierte Gelände etliche Radfahrer düsten übers ausgedehnte Wegenetz rund um den kleinen Ententeich und verschiedene Spaziergänger mit und ohne Hund rundeten das ganze schließlich ab…… escort pendik also an potentiellen Zuschauern würde diesmal kein Mangel herrschen.Letzte Woche als der Zirkus noch gastierte war auf dem grösserem Parkplatz zwar was mehr losaber da wir erst loslegten als alle in die letzte Vorstellung strömten hatten wir nur drei maximal fünf Gaffer um uns als ich sie auf der Motorhaube legte und so gut es ging ran nahm,dann blies sie mir noch einen aus der offenen Fahrertür heraus und das wars dann auch schon.Diesmal gab daher ich die Regieanweisungen die erst mal darin bestanden das ich sie raus schickte und dann bei offener Fahrertür wobei ich bloß die Beine rausbaumeln liess Anweisungen im Befehlston ala”LOS DU SCHLAMPE ZIEH DEN ROCK AUS!”und”JA DIE STRUMPFHOSE AUCH DU GEILE SAU!”gab und sie dann noch dazu brachte mir der ich im auto hocken blieb erstmal einen zu blasen,machte ihr allerdings weniger Spass als sonst denn normalerweise hatte sie den dominanten Part.Rasch änderte ich mein kleines Rollenspiel und wir tauschten die Plätze Ich war mittlerweile auch nackt bin aber weil ich irgendwie Bock drauf hatte in ihre Pantys geschlüpft was ich saugeil aber sie bloß lustig fand.Eigendlich sollte sie sich breitbeinig auf dem Vordersitz fläzen und sich von mir lecken lassen aber sie konnte nicht aufhören mit ihrem dämlichen lachen fand es auf einmal lustig mir dieTür vor der Nase (eigendlich ja mehr der Zunge) zu zu wemsen und sich weiter über mich zu beömmeln wie ich in ihrer viel zu engen Strumpfhose ums Auto hüpfe!Etliche Spaziergänger sind mittlerweile aufmerksam geworden und kommen näher ran,auch die Jungs aus meiner Zielgruppe wagen sich aus dem dichten Gesträuch des Parkes und alles bewegt sich auf meine fast nackte Gestalt zu,denn die hauchdünne Pantys(zudem zu eng)kann man nu wirklich nich als angemessene Bekleidung betrachten.Damit wenigstens die Normalos (Heteros)vom Parkplatz verschont bleiben setz ich mich auf den Kofferraum des Taunus also dem Parkgelände abgewandt und lehne mich mit hinterm Kopf verschränkten Armen aufs Auto,mein noch immer heftig durchbluteter Riemen zeichnet sich mehr als deutlich ab,was meiner Zielgruppe nochmals Ansporn ist denn gleich Zwei schwüle Dunkelmänner kommen aus der Deckung und bearbeiten gemeinsam meinen längst rausgepuhlten Schwanz,der Kleinere leckt und lutscht meine Eier der Andrere hat bereits seine Lippen um meinen Dicken gestülpt.So weit so angenehm,ich genieße einige Minuten diese extreme Art der Verwöhnung und auch die mittlerweile Sechs bis Sieben Zuschauer die unser spontaner Dreier hat,das kaum Einer von ihnen schwul oder bi ist bemerk ich ziemlich schnell,denn erstens kommt keiner näher und fasst mich an und zweitens sie fangen an die zwei Kerle die sich noch immer zärtlich um mich und meine Runkel kümmern mit bösen Schüttelreimen anzufeuern”HÖRT AUF MIT DER LUNTE UND FICKT DIE TUNTE”oder auch “RENNT RUM WIE NE FRAU DANN FICKT DURCH DIE SAU!”um schliesslich bloß noch”FICKEN FICKEN FICKEN!”zu skandieren.Wurd also höchste Zeit zu verschwinden,ich zieh rasch die Strumpfhose über meinen Ständergebe meine bequeme Liegestellung auf und tu ganz kurz so als ob ich nu den aktiven Lutschpart übernehmen will und zieh beiden die Jogginghosen runter dann wix ich die beiden strammen Fleischpeitschen ein bissel und hechte danach sofort ins nächste Gebüsch kämpf mich dadurch und renn bis ans südliche Parkende wo ich mich dann rechts halte und weiter lauf bis zum Ententeich wo ich etwas Deckung auf ner Art Steinbalkon die ins Gewässer reicht finde !Dummerweise is es immer noch nicht richtig dunkel so das mich einer der schwülen Stammgäste der grad ne gelangweilte Runde um den Ententeich dreht entdeckt und sofort auf mich zuschlendert ich leg den Finger zum Pst auf meine Lippen denn auf der andern Seite des Teiches hört man meine entäuschten Verfolger schrein”WO IS DIE GEILE TUCKE?”was meinneugieriger Spaziergänger daher schnell meiner Person zuordnen konnte.Er nimmt grinsend neben mir Platz und hört sich erstmal von mir eine kurze Zusammenfassung der erlebten Geschichte an,dann is erstmal Ruhe denn während ich erzählte zog er seine Hose runter und drückte mich mit sanfter Gewalt der länge nach pendik escort bayan auf die Bank !Um es kurz zu machen er legt sich verkehrt rum auf mich drauf so das er meinen und ich seinen Lümmel bequem blasen kann was in seinem Fall nur ne Minute dauert mein Schwanz is zwar knüppelhart aber will nich so recht denn ich lausch noch immer auf die Schreihälse auf der andern Teichseite die jetzt “LASS UNS EINMAL UM DEN TEICH RUM SUCHEN”rufen.Ich lass meine Zufallsbekanntschaft zurück und schleich überall Deckung suchendvorsichtig bis zum zweiten Steinbalkon der genau so weit in den Teich ragt und tagüber denRentnern zum Enten und Schwäne füttern dient.Stand kurz im Lichtkegel eines ausparkenden Wagens so das ich für die noch immer suchendenTypen kurz sichtbar wurde,im nu bin ich von sechs bis sieben Gestalten umringt die jetzt wo se mich haben garnicht mehr wissen was sie mit mir anfangen sollen,mir auch recht also geh ich einfach durch sie durch zum Auto wo meine Olle mit drei vier Typen die vorm Wagen herumlungern plaudert,ganz entspannt durchs nun weit geöffnete Seitenfenster!ich drängel mich zum Fenster durch steck meinen Kopf zu ihr rein und steck ihr erst mal meine Zunge in den Hals wo ich sie relativ lang rotieren lass,kann an der gierigen Erwiderung des Kusses erkennen das sie noch immer im sexuellen Rollenspiel mitmischt.Statt meines Kopfes steck ich nun meinen Schwanz ins Wageninnere und da jetzt auch meine etwa sieben Umzingler vom Teich dazu kommen is Sie voll begeistert bei der Sache und lutscht gierig meinen Pimmel,die Kerle die vorher noch quatschend vor dem Wagen standen sind auch näher gerückt so dass ich ohne hin zu sehn erst dem Einen dann dem Andern mir am nächsten stehendem Typen die Runkel raushol und schön Beidhändig wixen kann während ich aus dem Innern von meiner Tussi belutscht werde!Eigendlich soll man ja beim Sex bzw Gangbang nich groß auf die Geräusche achten vor allem nich beim bumsen denn irgend wie klingts immer wie Schnitzel beim weich klopfen und beim ficken sollte man tunlichst nich an Essen denken…..nichts desto trotz hör ich wie der Typ dessenSchwanz ich grad massier zu seinem Kumpel den ich mit der Linken wix grad sagt:”HÖR MA HATDIR DIE PERLE AUCH EINEN GEBLASEN ALS DER STRUMPFHOSENFREAK NOCH DURCH DEN PARKWUSELTE?”als dann sein kumpl stöhnte,”OH JAA BIN FAST GEKOMMEN,ABER DA KAM NOCH SON RIESENSCHWANZ DAZWISCHEN…STEHT WOHL AUF RIESENTEILE DIE GEILE SAU!”war bei mir total die Luft raus besser gesagt er stand von jetzt auf gleich nich mehr !Macht Eifersucht impotent….keene Ahnung,aber eifersüchtig war ich wohl denn wie alle betrogenen Kerls denkt man in jeder Beziehung man sei der Eine und is entäuscht wenns nicht so ist!In diesem Fall war mir und meinem Schwanz einfach die Lust auf Sie vergangen,und die Zeit der Rücksichtnahme bzw des Versteckspiels(was mein Bi sein anging!) war auch vorbei denn kaum hatte ich mich aus dem Wageninneren entfernt ging ich nun den zwei muskulösen Kanten denen ich zuvor ja bloß unauffällig einen geschleudert hatte frontal an die Lümmel.Versuchte kurz beide Schwänze in den Mund zu kriegen,was aber aufgrund ihrer Größe nicht so richtig klappte,also kniete ich mich anfangs zwischen sie und blies abwechselnd erst den Linken dann den Rechten was aber auch nicht lange andauerte denn irgend wann wurde ich von Beiden auf die Motorhaube gehievt und abwechselnd in den Arsch gevögelt!Tat verdammt weh,aber groß auf zu mucken traute ich mich nicht denn die Zwei sahnaus wie Bodybuilder oder wie sehr fleissige Möbelpacker und hätten mir wahrscheinlichirgendwas gebrochen wenn ich Nee gesagt hätte!Na ja warn eh schnell fertig und da noch reichlich Kerle um uns rum standendie noch nicht dran gekommen warn,ging ich dann auch noch bei Diesen ans Werkallerdings beschränkte ich mich diesmal bloß aufs manuelle bzw orale soll heißen ichwixte mindesten noch Sechs und lutschte die Schwänze von Dreien bis sich langsam die ersten verdrückten also unser Auto nicht mehr belagert wurde.Als ich mich zu ihr auf den Beifahrersitz setzte und die längst zerfetzte Strumpfhose auszogschaute sie mich sehr wütend an und ich Blödmann mach die Sache auch prompt noch schlimmer indem ich raushau:”ÄH SORRY WEGEN DER SCHÖNEN STRUMPFHOSE SCHATZ,ICH BESORG DIR MORGEN NE NEUE”was sie dann mit Schimpfworten kommentierte die ich zuvor auch noch nicht kannte,langer Rede kurzer Sinn mit dieser netten geilen hübschen Lady haute es ab da dann auch nicht mehr hin…

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32