Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Anal

Kristina geht Fremd Teil IIZwei Wochen später waren Kristina und Daniel auf dem Geburtstag ihrer Freundin Kathrin eingeladen. Kristina machte sich dafür besonders Hübsch. Sie zog ihr kurzes Schwarzes mit dem tiefen Ausschnitt an, das ihre großen Brüste besonders betonte. Darunter ein schwarzer BH und ein schwarzer Tanga, der eigentlich kaum Stoff hatte.Um kurz nach 19 Uhr klingelten sie. Sie begrüßten sich herzlich und überreichten das Geschenk, dann holten sie sich was zu trinken.”Oh man, was macht der denn hier?”, fragte Daniel plötzlich genervt. Kristina drehte sich um und sah Alex, ihren Ex. Sie hatte sich bereits gedacht, dass Alex auch da sein würde, da er ein guter Freund von Kathrins Freund Jonas war. Das hatte sie aber vor Daniel nicht geäußert, sonst wäre er nicht einverstanden gewesen, dass sie zu der Party gingen.”Boah da hab ich ja gar keinen Bock drauf”, fügte Daniel hinzu.”Schatz, reg dich nicht auf. Ist doch egal. Lass uns was trinken”, sagte Kristina liebevoll. Daniel exte zwei Bier hintereinander und bemerkte gar nicht, dass Alex im vorbeigehen auf Kristinas Hintern schlug. Sie grinste ihn an. Daniel war genervt und trank zu schnell, daher war er auch ziemlich schnell betrunken und hing mit einem anderen Kumpel, der ebenfalls betrunken war, auf der Couch. In der Zwischenzeit unterhielten sich Kristina und Alex in der Küche und flirteten. Immer wieder berührten die beiden sich und Kristina war bereits jetzt ziemlich feucht. Und auch bei Alex konnte man seine Erregung an der Beule in seiner Hose erkennen.”Fick mich jetzt”, flüsterte Kristina in Alex Ohr. Das ließ sich Alex nicht zweimal sagen. Er verschwand mit Kristina im Schlafzimmer und sie holte sofort seinen Schwanz raus, um ihn zu blasen. Der Gedanke, güvenilir canlı bahis siteleri dass ihr Freund direkt im Zimmer nebenan war, machte sie unheimlich geil. Und Alex anscheinend auch. Er fickte ihren Mund regelrecht. Früher hatte sie das gehasst, aber jetzt gerade in diesem Moment liebte sie es. Sie war geil, sie war nass und dieser geile Schwanz würde sie gleich zum Orgasmus bringen.Alex hob Kristina hoch und warf sie aufs Bett. Er kniete sich vor sie und rieb seine dicke Eichel über ihre feuchten Schamlippen. Kristina stöhnte. Sie wollte den Schwanz spüren. “Oh bitte fick mich”, stöhnte sie. Alex grinste, machte aber keine Anstalten in sie einzudringen. “Bitte”, stöhnte sie wieder. “Wie süß du bettelst”, sagte er grinsend, drang ein kleines Stück ein und zog ihn dann wieder raus, um weiter über ihre Schamlippen zu reiben. “Du quälst mich”, erwiderte Kristina. “Was würdest du machen, damit ich dich jetzt ficke?”, fragte er.”Alles…”, stöhnte Kristina und versuchte ihn in sich einzuführen. “Das wollte ich hören”, sagte Alex grinsend, drang in sie ein und fickte sie hart. Kristina stöhnte laut, glücklicherweise war die Musik nebenan so laut, dass es keiner hörte. Nach einiger Zeit wechselte sie in Doggy und Alex fickte sie hart. Sein Schwanz war so tief in ihr und er klatschte ihr immer wieder auf den Hintern, den sie ihm lustvoll entgegen drückte. Ihr Freund schaffte es nie, sie so wahnsinnig zu machen. Sie kam und stöhnte laut ins Kopfkissen. Alex fickte einfach weiter und Kristina hatte das Gefühl, der Orgasmus hörte gar nicht mehr auf. Ihr Oberkörper lag erschöpft auf dem Bett, aber Alex fickte einfach weiter.Kristinas Orgasmus ebbte ab, aber ihre Geilheit blieb. Nachdem sie sich güvenilir illegal bahis siteleri etwas erholt hatte, zog Alex seinen Schwanz aus ihrer Muschi, um ihn in ihr enges Arschloch zu schieben. Er fickte sie hart und Kristina liebte es. “Oh fick mich”, stöhnte sie, während sie spürte, dass sie auf den zweiten Orgasmus zurollte. Der erste anale Orgasmus in ihrem Leben. Alex hatte große Mühe, nicht in ihrem engen Arsch abzuspritzen. Nachdem Kristinas Orgasmus abgeebbt war, zog Alex seinen Schwanz aus ihrem Arsch, der eine Zeit offen blieb. Alex stellte sich hin und Kristina kniete sich sofort vor ihn. Sie nahm seinen Schwanz in den Mund und lutschte, aber Alex hielt es nicht lange aus und spritzte ihr eine so große Ladung in den Mund, dass sie nicht alles schlucken konnte. Ein Teil lief aus ihrem Mund und über ihre Brüste. Sie verrieb das Sperma auf ihren großen Brüsten und zog sich an. Alex war inzwischen schon verschwunden.”Hey Krissina, wo wasu?, fragte Daniel, als Kristina sich neben ihn auf die Couch setzte. “Ich war nur kurz in der Küche”, antwortete sie und küsste ihn. Er schmeckte nach Alkohol, aber immerhin merkte er so nicht, dass sie nach Sperma schmeckte. “Ich will nochein Bier”, lallte Daniel und versuchte aufzustehen, kippte aber direkt wieder auf die Couch zurück. “Du solltest vielleicht nicht mehr trinken”, sagte Kristina, aber Daniel pampte sie nur an. Kathrins Freund stellte ihm ein Bier und gab Kristina ein Zeichen mitzukommen. Daniel lallte ein Danke und beachtete Kristina gar nicht mehr. Die folgte Kathrins Freund und stand auf einmal mit ihm im Schlafzimmer, in dem Alex sie vor 5 Minuten noch gefickt hatte. “Na, hast du Alex dicken Schwanz genoßen?”, fragte er grinsend. güvenilir bahis şirketleri Bevor Kristina etwas antworten konnte, fügte er hinzu: “Ich kann gut verstehen, dass die Daniels Mini-Schwanz nicht reicht”. “Äh, was… wo… woher weißt du das”, stotterte Kristina. Jonas grinste sie an.”Kathrin hat mir das Foto von Daniels Mini-Schwanz gezeigt. Und ich hab gesehen, wie du mit Alex hier verschwunden bist.”, erklärte Jonas.”Bitte sag das keinem”, sagte Kristina mit ängstlicher Stimme. “Das mit dem Mini-Schwanz weiß jeder”, sagte Jonas lachend. “Ich meinte auch das mit Alex…”, erwiderte sie.”Hmm, und was krieg ich dafür?”, fragte Jonas und rieb sich über die Beule in seiner Hose, die Kristina jetzt erst auffiel. “Was willst du denn?”, fragte sie lächelnd.Noch bevor sie die Frage beendet hatte, hatte Jonas seinen Schwanz rausgeholt und Kristinas Hand genommen und sie auf seinen Schwanz gelegt. Sie begann ihn zu wichsen und kniete sich dann vor ihn. Sie zog seine Vorhaut zurück und leckte über die glitzernde Eichel. Dann nahm sie seinen Schwanz in den Mund und verwöhnte ihn ausgiebig. Anschließend legte Jonas sich aufs Bett und Kristina setzte sich auf ihn. Sie stöhnte als der große Schwanz in sie eindrang. Plötzlich ging die Tür auf und Kristina dreht sich erschrocken um. Sie erkannte Alex, der grinsend die Tür schloss. “Du kriegst wohl nicht genug von dicken Schwänzen”, sagte er. Kristina stöhnte auf, weil Jonas seinen Schwanz hart in sie hinein stieß. Alex wartete aber auch gar nicht auf eine Antwort. Er stellte sich neben sie, holte seinen Schwanz raus und Kristina begann gierig zu blasen. Als Alex Schwanz hart geblasen war, kniete er sich hinter Kristina und drang in ihren Arsch ein. Gemeinsam fickten sie sie hart durch. Kristina stöhnte hemmungslos, als sie zu ihrem dritten Orgasmus an diesem Abend gefickt wurde. Die beiden Jungs bemühten sich diesmal nicht und kamen fast gleichzeitig, nachdem Kristina gekommen war. Sie spürte, wie beide eine große Ladung Sperma in sie pumpten. Gott, fühlt sich das gut an, dachte sie.

Ben Esra telefonda seni boşaltmamı ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32